Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern: Deliah Winter, vermisst seit 08.08.2015

DeliahWinter

POL-SN: Vermisst – Suche nach Schwerinerin Deliah Winter

Nr. 3093970 – 11.08.2015 – PP HRO – Polizeipräsidium Rostock

Vermisste Deliah Winter

Schwerin (ots) –

Vermisst

13-jähriges Mädchen in Schwerin vermisst

Polizei bittet um Mithilfe!

Bereits seit Samstag, dem 08.08.2015, wird die Schwerinerin Deliah
Winter vermisst.

Personenbeschreibung:

– langes blondes Haar mit pinken Haarspitzen
– gepflegte Erscheinung

Bekleidung:

– hellblauer Pullover
– blaue, kurze Jeans, darunter schwarze Strumpfhose
– schwarze Tasche

Die Vermisste verließ am Samstagabend die Wohngruppe ´Seerosen´ in
Schwerin Görries und kehrte seitdem nicht dorthin zurück. Zuletzt
wurde das Mädchen durch Freunde im Bereich der Innenstadt gesichtet.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat Deliah
Winter seit ihrem Verschwinden gesehen bzw. kann Angaben zu ihrem
derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Informationen zu der
Vermissten geben können, sich unter der Telefonnummer des
Kriminaldauerdienstes 0385 – 51 80 15 60 zu melden.

Quelle / Foto: Polizeipräsedium Rostock:

http://www.polizei.mvnet.de/cms2/Polizei_prod/Polizei/de/oeff/Pressemitteilungen/aus_dem_Praesidium_Rostock/index.jsp?&pid=103892

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Jenny Schwabe
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Mecklenbur-Vorpommern: Jan Erstling, vermisst seit 15.12.2000

ERSTLING-Jan

Am 29. November wird Jan Erstling aus Ueckermünde 17 Jahre alt. Oder wäre er 17 geworden? Seine Mutter Karina Erstling weiß es nicht. Jan ist spurlos verschwunden. „Am 15. Dezember ist es ein Jahr her“, sagt die 36-Jährige. „Wer die Qualen nicht selbst erlebt hat, kann sie nicht nachvollziehen.“ Nach Angaben des Bundeskriminalamtes sind derzeit in Deutschland rund 1000 Kinder sowie 1200 Jugendliche bis zu 18 Jahren vermisst.

An jenem Freitag war Jan von seinem letzten Praktikumstag in einem Restaurant, zehn Fahrrad-Minuten vom Haus der Eltern entfernt, nicht zurück gekommen. Gegen 20 Uhr habe sie die Gaststätte angerufen, berichtet Frau Erstling. Sie habe immer befürchtet, dass Jan „etwas anstellen“ könnte. Er war kein Musterknabe. Mit einem Kumpel war er auf einem geklauten Moped ohne Führerschein erwischt worden und er hatte mal in einen Kiosk eingebrochen. Den Kiosk-Schaden habe er wiedergutgemacht. Für die Geschichte mit dem Moped wurde Jan gerügt.

Im Berufsförderzentrum Torgelow sollte er den Hauptschulabschluss nachholen. Mutter und Vater – sie arbeitet als Friseuse, er ist Installateur – machen sich heute Vorwürfe: Sie haben viel mit dem Sohn geschimpft, ihn auch mal geschlagen. Zwei Mal ist Jan abgehauen, als es Zeugnisse gab, aber von allein wiedergekommen. Er sei leicht beeinflussbar, im Guten wie im Schlechten, sagt seine Mutter. An jenem 15. Dezember erfuhr die besorgte Mutter nur, dass Jan um 17.50 Uhr Feierabend gemacht hatte. Wenig später meldeten die Eltern den Sohn bei der Polizei als vermisst.

Mecklenburg-Vorpommern / Gustävel: Jasmin Laasch (12) & Sophie Glaus (16), vermisst seit 08.Oktober 2015

jasmin-laasch sophie-glaus

Gustävel/ Schwerin (ots) – Die Polizei in Sternberg fahndet nach den vermissten Mädchen

Jasmin Laasch (li. Bild) und Sophie Glaus (re. Bild).

Die beiden verschwanden am Abend des 08. Oktobers dieses Jahres aus einer Wohngruppe in Gustävel und sind seither unbekannten Aufenthalts. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich 12- und 16-Jährigen derzeit im Raum Schwerin aufhalten.

Jasmin Laasch ist 12 Jahre alt, könnte aber auf etwa 14 Jahre geschätzt werden. Sie ist etwa 165 cm groß und schlank und trägt langes blondes Haar.

Sophie Glaus ist 16 Jahre alt, etwa 165 cm groß, schlank, trägt ebenfalls langes blondes Haare und hat ein Piercing an der Unterlippe.

Hinweise zu den Vermissten nimmt die Polizei in Sternberg (Tel. 03847/ 43270) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Katja Hoppe
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de 

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/3143609
Foto (Polizei)

Mecklenburg-Vorp. / Neubrandenburg: Marie Kühn (13), vermisst seit 25.05.2015

polizeiinspektion-neubrandenburg-pol-nb-13jaehrige-aus-dem-raum-neubrandenburg-vermisst

Neubrandenburg / Blankensee / Berlin (ots) – Seit dem 25.05.2015 gegen 15:15 Uhr wird die 13jährige Marie Kühn aus einer Jugendeinrichtung in Blankensee vermisst. Sie war mit einer Gruppe Jugendlicher zum Pfingstfest nach Neubrandenburg gefahren und von dort abgängig.

Beschreibung

- rote Haare - wiegt etwa 60kg und ist 1,67 m groß - wirkt älter

Bekleidung und mitgeführte Gegenstände:

- eine graue Hose (vermutlich Jogginghose) - eine weiße Jacke - lila Schuhe

Möglicherweise hält sich Marie mittlerweile in Berlin auf. Hinweise liegen hierzu vor.

Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395/5582-2223 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neubrandenburg
Karen Lütge
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle.nb@pi-neubrandenburg.de
http://www.polizei.mvnet.de


http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108770/3034312