Bremen

Bremen: Uta Flemming, vermisst seit 03.07.1985

ute-f

(2015 – Bericht aus der BILD)

Uta war ein schüchterner Teenager. Sie ging in die 11. Klasse des Gymnasiums an der Loger Straße, träumte von der ersten großen Liebe und freute sich auf eine Sprachreise nach England. Am Nachmittag des 3. Juli 1985 wollte die Schülerin zu einer Freundin radeln. Sie kam dort nie an. Ermittler glauben, Uta wurde Opfer eines Verbrechens.

Fall Uta Flemming

Nach 30 Jahren! Polizei sucht wieder nach vermisster Uta

30 Jahre nach dem Verschwinden von Uta Flemming (damals 17) nahm die Polizei wieder ihre Ermittlungen auf.

Die Staatsanwältin appelliert an Täter oder Mitwisser: „Ihre Eltern sind durch die Hölle gegangen. Lassen Sie uns wissen, wo wir Utas Leichnam finden können, damit wir sie an die Familie zurückgeben können. Lassen Sie uns wissen, wann und wie Uta gestorben ist, damit ihre Familie endlich ihren Frieden finden kann.“

Die zuständige Polizei Verden hat routinemäßig die Ermittlungen nach 30 Jahren wieder aufgenommen.

Sprecher Helge Cassens (40): „Durch die ,XY‘-Sendung bekamen wir bisher über 30 Hinweise, die wir prüfen. Das Fahrrad der Marke ,Kalkhoff‘ ist für uns eine besonders wichtige Spur. Wurde es gefunden? Wurde es verkauft? Wurde es umlackiert?“